TERESA BUCHNER

Design Thinking Coach

Teresa ist unsere methodische Steuerfrau. Sie hat schon viele unterschiedliche Teams begleitet, innovative Lösungen für die jeweilige Problemstellung zu finden. Mit Ihren Fragen hält sie uns auf Kurs. Zudem trägt Sie maßgeblich dazu bei Ergebnisse effektiv zu visualisieren. Sie ist eine der Gründerinnen von Kobold - einer Organisationsberatung in Berlin. Es macht einfach viel Freude mit ihr zusammen zu arbeiten.

Teresa_KOBOLD0286.jpg
 

KURZINTERVIEW

LEBENSPFAD

Welcher "rote Faden" zieht sich durch dein Leben?

Mir sind Freundschaften wichtig und ich pflege gerne Beziehungen. Ich hab Freund*innen aus dem Grundschulalter mit denen ich heute noch regelmäßig Kontakt halte und so gibt aus fast jeder Station in meinem Leben 1-2 Menschen die mir wichtig sind. Einige leben in anderen Städten oder sogar Kontinenten aber wenn die Basis mal da war, hält die Beziehung das aus.

BEZIEHUNG ZU SENIOREN

Was gefiel dir als Kind besonders an Großeltern / älteren Menschen?

Ich liebe Lebensweisheiten und humorvolle Sprüche, die mit einem Augenzwinkern in Raum geworfen werden aber doch so viel über den Menschen verraten, der sie ausspricht. Und wenn ältere Menschen aus dem Bauch heraus lachen, da geht mir auch heute das Herz auf.

BEZIEHUNG ZU KINDERN

Was können Kinder von / mit dir lernen? Was kannst du Kindern geben?

Ich kann ihnen geben, dass ich sie so sein lasse wie sie sind. Ihnen zuhören und mit ihnen Träumen. Und ihnen Mut geben, Dinge einfach auszuprobieren und Fehler zu machen. Ich glaube Zuversicht und den Glaube an mich und mein Umfeld ist etwas, dass ich stark versuche weiterzugeben.

BEGEISTERUNG

Was begeistert dich besonders am Kinder-Senioren-Projekt?

Auf der einen Seite find ich es unglaublich spannend mit diesen tollen Frauen ein gemeinsames Projekt zu starten. Auf der anderen Seite glaube ich fest an die Idee Senior*innen stärker in die Gesellschaft zu integrieren und ihnen einen Raum zu geben, sichtbar zu bleiben und sich Selbstbestimmt einzubringen.

 

KURZINTERVIEW

LEBENSPFAD

Welcher "rote Faden" zieht sich durch dein Leben?

Mir sind Freundschaften wichtig und ich pflege gerne Beziehungen. Ich hab Freund*innen aus dem Grundschulalter mit denen ich heute noch regelmäßig Kontakt halte und so gibt aus fast jeder Station in meinem Leben 1-2 Menschen die mir wichtig sind. Einige leben in anderen Städten oder sogar Kontinenten aber wenn die Basis mal da war, hält die Beziehung das aus.

BEZIEHUNG ZU SENIOREN

Was gefiel dir als Kind besonders an Großeltern / älteren Menschen?

Ich liebe Lebensweisheiten und humorvolle Sprüche, die mit einem Augenzwinkern in Raum geworfen werden aber doch so viel über den Menschen verraten, der sie ausspricht. Und wenn ältere Menschen aus dem Bauch heraus lachen, da geht mir auch heute das Herz auf.

BEZIEHUNG ZU KINDERN

Was können Kinder von / mit dir lernen? Was kannst du Kindern geben?

Ich kann ihnen geben, dass ich sie so sein lasse wie sie sind. Ihnen zuhören und mit ihnen Träumen. Und ihnen Mut geben, Dinge einfach auszuprobieren und Fehler zu machen. Ich glaube Zuversicht und den Glaube an mich und mein Umfeld ist etwas, dass ich stark versuche weiterzugeben.

BEGEISTERUNG

Was begeistert dich besonders am Kinder-Senioren-Projekt?

Auf der einen Seite find ich es unglaublich spannend mit diesen tollen Frauen ein gemeinsames Projekt zu starten. Auf der anderen Seite glaube ich fest an die Idee Senior*innen stärker in die Gesellschaft zu integrieren und ihnen einen Raum zu geben, sichtbar zu bleiben und sich Selbstbestimmt einzubringen.

 

KURZINTERVIEW

LEBENSPFAD

Welcher "rote Faden" zieht sich durch dein Leben?

Mir sind Freundschaften wichtig und ich pflege gerne Beziehungen. Ich hab Freund*innen aus dem Grundschulalter mit denen ich heute noch regelmäßig Kontakt halte und so gibt aus fast jeder Station in meinem Leben 1-2 Menschen die mir wichtig sind. Einige leben in anderen Städten oder sogar Kontinenten aber wenn die Basis mal da war, hält die Beziehung das aus.

BEZIEHUNG ZU SENIOREN

Was gefiel dir als Kind besonders an Großeltern / älteren Menschen?

Ich liebe Lebensweisheiten und humorvolle Sprüche, die mit einem Augenzwinkern in Raum geworfen werden aber doch so viel über den Menschen verraten, der sie ausspricht. Und wenn ältere Menschen aus dem Bauch heraus lachen, da geht mir auch heute das Herz auf.

BEZIEHUNG ZU KINDERN

Was können Kinder von / mit dir lernen? Was kannst du Kindern geben?

Ich kann ihnen geben, dass ich sie so sein lasse wie sie sind. Ihnen zuhören und mit ihnen Träumen. Und ihnen Mut geben, Dinge einfach auszuprobieren und Fehler zu machen. Ich glaube Zuversicht und den Glaube an mich und mein Umfeld ist etwas, dass ich stark versuche weiterzugeben.

BEGEISTERUNG

Was begeistert dich besonders am Kinder-Senioren-Projekt?

Auf der einen Seite find ich es unglaublich spannend mit diesen tollen Frauen ein gemeinsames Projekt zu starten. Auf der anderen Seite glaube ich fest an die Idee Senior*innen stärker in die Gesellschaft zu integrieren und ihnen einen Raum zu geben, sichtbar zu bleiben und sich Selbstbestimmt einzubringen.

 
Profil MindMap Teresa Buchner.png