pexels-cottonbro-7086005.jpg
pexels-alena-darmel-7322026.jpg
pexels-olia-danilevich-7246870.jpg
pexels-kampus-production-6248426.jpg

GENERATIONEN VERBINDEN

Initiativen für Kinder und Senior*innen

 

WAS STECKT HINTER DER INITIATIVE

Die Initiative verfolgt das Ziel, Kinder und Seniorinnen und Senioren unter einem Dach zusammen zu bringen. Unser Wunsch ist es, dass Kindergarten, Kinderhort und Seniorenresidenz zusammen gebaut und betreut werden. Wir sind davon überzeugt, dass Kinder und ältere Menschen, die sich in ihrem Alltag immer wieder begegnen und ihre Zeit teilen, Wissen, Ideen und Freude duplizieren.

Warum ist es uns wichtig? Demografische Aspekte wie höhere Lebenserwartung, Geburtenraten und eine höhere Zahl an Patchwork-Familien führen dazu, dass ältere Menschen oft nicht mehr ins Familienleben integriert sind und immer häufiger vereinsamen. Mit diesem Projekt profitieren alle Seiten: Die Seniorinnen und Senioren erhalten durch das Zusammenleben mit den Kindern einen neuen Lebenssinn, eine Aufgabe. Sie schenken den Kindern Zeit und Lebensweisheit. Kinder genießen die Aufmerksamkeit und Ruhe in der Schnelllebigkeit des Alltags, finden Zugang zu älteren Menschen und entwickeln eine gewisse Sensibilität für Hilfsbedürftigkeit und Alter. Sie schenken den Seniorinnen und Senioren Lebensfreude und Leichtigkeit. Lebenslanges Lernen ist in diesem Umfeld ganz leicht.    

Zudem ist der Bedarf an altersgerechten Wohnungen und Kindergarten-, bzw. Kinderhortplätzen groß. Der Wert dieses Projektes liegt in alltäglichen Begegnungen. Diese Aktivitäten bekommen eine andere Intensität, wenn Kinder mit älteren Menschen unter einem Dach leben. Rückzug und Kontakt sind mit unserer ersten Architekturidee gleichermaßen gegeben. 

pixabay_OLDB_%20Gordon%20Johnson_edited.png
 
InitiatorInnen_030720.png

WER WIR SIND

Wir sind das Initiatorinnen-Team, welches dafür brennt Kinder und Seniorinnen und Senioren unter einem Dach zusammenzubringen.
Damit diese Idee umgesetzt werden kann, braucht es ein Konzept, welches alle architektonischen, rechtlichen, finanziellen, pädagogischen, technischen und organisatorischen Aspekte berücksichtigt. Dieses wollen wir zusammen gestalten und suchen dafür weitere Fachexperten und Expertinnen, Mitglieder und Förderer.

 

WAS WIR PLANEN

Ganzheitlich denken. Zukunft gestalten.

PHASE 1

Konzepterstellung

Erarbeitung eines intergenerativen Konzeptes unter Einbeziehung aller Beteiligten (Seniorinnen und Senioren, Kinder, Eltern, Erzieher, Architektinnen und Architekten, Stadtplanerinnen und Stadtplaner, weitere Fachexpertinnen und Experten). Geplant ist das Konzept mit Hilfe der Design Thinking Methode interdisziplinär zu erarbeiten.

PHASE 2

Bauplanung

In dieser Phase werden final Standort, Investoren und Bauträger ausgewählt und alle behördlichen Stolpersteine genommen.

PHASE 3

Hausbau

Kindergarten, Kinderhort, Seniorenwohnungen, Restaurant und Begegnungsorte werden gebaut und mit allem ausgestattet, was es braucht, um sich dort wohlzufühlen.

PHASE 4

Betreiben

Wir betreiben "Das Haus" in einer gemeinnützigen Organisation. Für die fortlaufende Weiterentwicklung der Organisation ist eine wissenschaftliche Begleitung geplant, die die Ergebnisse des Zusammenlebens von Jung und Alt evaluiert.

Wir bereiten aktuell die Phase 1 vor.

Gears_edited.jpg
 
pixabay_YOUNG_Gordon_Johnson_edited_edited.jpg

„Das Große ist eine Aneinanderkettung kleiner Dinge, die zu einem Ganzen vereint worden sind”

Vincent Van Gogh

 

WAS UNS VERBINDET

Wir freuen uns, wenn Sie die Verbindung zu uns aufbauen und wir gemeinsam herausfinden, was uns verbindet. 


Anmerkung zum Datenschutz:

Mit dem Abschicken der Nachricht erklären Sie sich bereit, dass Ihre Daten bei uns zum Zweck der Kontaktaufnahme gespeichert werden dürfen.

03322-1210717

Danke, für Ihre Nachricht! Wir melden uns als bald als möglich!

Menschen bewegen